Home » Kultur »Medien » Aktuell am lesen:

Wir in der Welt: Jugendmedientage 2010

von Alexander Schmitz

Medien machen, Neues kennenlernen und sich vernetzen – das sind die Jugendmedientage. 400 junge Medienmacher treffen sich vom 26. bis 28. November 2010 in die Hochschule der Medien in Stuttgart.

Von Profis lernen, sich mit Kollegen austauschen und Kontakte knüpfen, dafür sind die Jugendmedientage bekannt. Sie finden dieses Jahr zum fünften Mal statt und stehen unter dem Thema „Globalisierung: Wir in der Welt“. Welche Chancen bietet die Globalisierung Jugendlichen? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer? Drei Tage lang diskutieren die jungen Medienmacher mit prominenten Medienvertretern und Referenten aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur.

Daneben bekommen sie in 30 Workshops, Erzählcafés, Symposien, Expertenrunden und über 40 Gesprächspanels Einblicke in die Medienlandschaft. Sie lernen Neues kennen und erstellen Textbeiträge, Fotos, Filme, Radiosendungen oder Layouts.

Höhepunkt der Jugendmedientage ist die Party, auf der die Teilnehmer miteinander ins Gespräch kommen, Erfahrungen austauschen und nach dem Arbeiten in den Workshops Spaß haben.

Teilnehmer der Jugendmedientage sind Schüler, Studenten oder Volontäre, sie arbeiten entweder schon bei Schüler- oder Tageszeitungen, Online-Redaktionen und Rundfunksendern oder suchen einen Einstieg in die Medienbranche.

Informationen zum Programm und den Workshops sind auf der Webseite der Jugendmedientage zu finden: www.jugendmedientage-stuttgart.de

5 November, 2010 Kein Kommentar

Diesen Artikel kommentieren:







Aktuelle Print-Ausgabe (NOIR 19)

Nachbarn kann man sich zwar nicht aussuchen, aber man kann ihnen begegnen. Und das tun wir von den unterschiedlichsten Seiten: Wie leben Nachbarn in Andalusien, im Nahen Osten, im Klassenzimmer? Außerdem geht es in der NOIR um Hamster-Missverständnisse, Streber-Opas und plötzlichen Postboten. Ihr lest von den Kriegsnarben in Bosnien-Herzegowina und zwei Studentinnen, die spontan im Westjordanland einen Dokumentarfilm gedreht haben. Besser nicht verpassen.
Viel Spaß beim Lesen! »

Facebook

Kategorien