Home » Kultur »Medien » Aktuell am lesen:

Radio einmal anders: der Schülerradiotag 2010

von Clara Dupper

Foto: Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung

Zum fünften Mal hat an der Hochschule der Medien in Stuttgart der Schülerradiotag stattgefunden. 150 interessierte Schülerinnen und Schüler kamen am 8. Oktober 2010 auf den bereits zum Schuljahresbeginn ausgebuchten Radiotag. Zwölf Schulen reichten bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) einen Beitrag ein. In Medienprojekten, wie der Schülerzeitung oder dem Schulradio engagierte Jugendliche konnten sich in Workshops das nötige Know-How aneignen. So standen beispielsweise „Nachrichten, Interviews oder freie Moderation“, „Schreiben für’s Radio“ oder „Jingleproduktion und Sounddesign“ zur Auswahl.

Unterstützt wird der Schülerradiotag von der Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest (MKFS) sowie der Landesvereinigung Kultureller Jugendbildung (LKJ). Kooperationspartner sind die Hochschule der Medien Stuttgart (HdM), der Radiosender bigFM sowie die Jugendpresse Baden-Württemberg.

Im Workshop Schüler-Jury „Best of Schülerradio“ haben sich Schüler und Referenten wie Yoyo Nickel, die Chefredakteurin von bigFM, Petra Hermansa von der LKJ, Birgit Hock von der Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest und Luca Leicht von der Jugendpresse Baden-Württemberg beraten. Sie haben einen Sieger der beiden Altersklassen zehn bis vierzehn Jahre und 15 bis 20 Jahre gekürt.

Die Preisgelder von jeweils 200 Euro gingen dieses Jahr an das Carl-Lämmle-Gymnasium Laupheim sowie an die Eduard-Spranger-Schule in Reutlingen. In der Altersklasse 15 bis 20 Jahre produzierte das Schulradio DiLämma den Hörspielbeitrag „Metas phantastische Reise“. Die technische Umsetzung des Hörspiels, die gute Geschichte sowie die gelungene Sprachtechnik überzeugten die Jury. In der Altersklasse zehn bis vierzehn Jahre führte das interessante Thema, die abwechslungsreiche und unterhaltsame Darstellung sowie die pointierte Informationsvermittlung des Beitrages „Eddi’s Schreibshop“ zum Sieg. Yoyo Nickel stiftete außerdem einen Sonderpreis für den Beitrag „Mobbing“ der Sichelschule in Balingen: eine Studioführung bei bigFM. Beiträge der Workshops sind auf dem Blog der LKJ nachzuhören.

Yoyo Nickel über die Gewinner der Preisverleihung:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Teilnehmerin Julia über ihre Gründe Medien zu machen:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Teilnehmerin Clarissa über den Grund ihrer Teilnahme:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Teilnehmer Timo über den Livestreamingworkshop und seine Zukunft:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Teilnehmerin Julia über den Moderationsworkshop

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Teilnehmerin Lena über ihren Workshop auf dem Schülerradiotag und ihre Zukunft:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Audioumfrage: Ann-Katrin Wieland

8 November, 2010 Kein Kommentar

Diesen Artikel kommentieren:







Aktuelle Print-Ausgabe (NOIR 19)

Nachbarn kann man sich zwar nicht aussuchen, aber man kann ihnen begegnen. Und das tun wir von den unterschiedlichsten Seiten: Wie leben Nachbarn in Andalusien, im Nahen Osten, im Klassenzimmer? Außerdem geht es in der NOIR um Hamster-Missverständnisse, Streber-Opas und plötzlichen Postboten. Ihr lest von den Kriegsnarben in Bosnien-Herzegowina und zwei Studentinnen, die spontan im Westjordanland einen Dokumentarfilm gedreht haben. Besser nicht verpassen.
Viel Spaß beim Lesen! »

Facebook

Kategorien